Auf Umwegen ins Schloss - Fundstücke und ihre Geschichte(n)

4. Mai bis 2012 bis 20. Januar 2013

„Auf Umwegen ins Schloss“ erzählt von den verschlungenen und bisweilen skurrilen Wegen, auf denen Möbel und andere Kostbarkeiten aus dem historischen Residenzschloss zurück ins Schlossmuseum gefunden haben. Sessel und Kommoden, Kandelaber und Tafelsilber wurden nach der Abdankung des letzten Herzogs 1918 in alle Winde zerstreut. Jahrzehntelang schlummerten diese Schätze ungenutzt im Dunkel von Dachböden, Kellern und Depots vor sich hin oder wurden in neuen Haushalten umgenutzt. Vieles fand zu guter Letzt doch zurück ins heutige Schlossmuseum. Die Geschichten dieser Gegenstände zeichnen die historischen Verwerfungen und Brüche eines ganzen Jahrhunderts nach.  

Tag-Ausstellungen: 

Image: