Ab 1918: Schloss ohne Fürsten

Nach der Abdankung des letzten Herzogs während der Revolution von 1918 wurde die Hofstatt nach und nach aufgelöst und das verbliebene Mobiliar teilweise an andere Institutionen abgetreten oder versteigert. Die Gemälde gingen im Wesentlichen an das heutige Herzog Anton Ulrich Museum. Den Wunsch vieler Bürger nach einem Schlossmuseum lehnten die Revolutionäre zunächst mit der Begründung ab, herzogliche Gemächer würden einer sozialistischen Räterepublik Braunschweig nicht gut anstehen. 

Tag-Schlossgeschichte: